In Mainz purzelten die Bestzeiten

Bei idealen Bedingungen waren nicht nur die Veranstalter des Gutenberg-Marathons in Mainz zufrieden, sondern auch die Starter vom TV Büschergrund. Trotz der kühlen Witterung von 5 Grad und ohne strukturiertes Training, erzielten einige Sportler persönliche Bestzeit. Insgesamt hatten knapp 12.000 Läufer für das Laufevent in der in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt gemeldet, davon 8.500 für den Marathon und den Halbmarathon. Sie wurden von 50 000 Zuschauer auf der anspruchsvollen Strecke lautstark unterstützt. Die zwanzigste Auflage des Gutenberg-Marathons gewann Andrzej Rogiewicz in 2:21:24 Stunden. Für den Polen war dies sein zweiter Marathon-Sieg.  Bei den Frauen siegte die aus Litauen stammende Remalda Kergyte-Dauskudiene in 2:41:39 Stunden.

Halbmarathon:

Julia Rosenthal 1:35:31 Stunden

Thorsten Kursch 1:35:58 Stunden

Volker Seidel 1:36:52 Stunden

Frank Schmidt 1:47:09 Stunden

Kersten Wickel 1:53:29 Stunden

Franz-Josef Lücke 2:14:08 Stunden

Marathon:

Olaf Giebeler 3:45:10 Stunden

Patrick Goerke 3:52:47 Stunden

Gabriele Seidel  4:37:07 Stunden thi

Sporthalle in Kinderhand

Adventsturnen beim TV Büschergrund

Den Eltern mal zeigen,warum man gern in den Sportverein geht und was man das ganze Jahr über gelernt hat. Dies konnten am letzten Samstag die Kinder und Jugendlichen des TV Büschergrund beim traditionellen Adventsturnen in der Sporthalle des Schulzentrums. Die Jugendabteilung unter Leitung von Michael Hillger hatte das Event komplett geplant und ausgerichtet. Der Nachmittag startete mit einem gemeinsamen Aufwärmprogramm durch Nina Kreckel. Danach wurde mit Tanz,-Turn und Spieleinlagen der vollen Zuschauertribüne ein mitreißendes Showprogramm geboten. Durch das bunte Programm führte auch diese Jahr wieder Patricia Lutter. Die zahlreichen Darbietungen wurden durch viel Applaus der begeisterten Zuschauer begleitet.
In der Pause konnte man sich am großen Kuchenbuffet, welches durch Kuchenspenden der Eltern keine Wünsche offen lies, stärken. Gleichzeitig wurde auf der Bühne das Deutsche-Sport-Abzeichen durch Matthias Vieten an einige Kinder verliehen.
Als Belohnung gab es am Ende der gelungenen Veranstaltung für jedes Kind ein kleines Geschenk vom lang erwarteten Nikolaus.

Jahresabschluss-Wanderung des Lauftreffs

 

Unsere diesjährige Jahresabschluss-Wanderung auf den Spuren des „Wilden Mannes“ führte bei strahlendem Sonnenschein den Fachwerkweg entlang. Ausgangspunkt und Ziel war dabei der Alte Flecken. 35 Sportler folgten der Einladung von Karin Löw und Olaf Giebeler, die für die perfekte Organisation sorgten. Neben wunderschönen Fernblicken und plätschernden Wasser wurden bei einer Rast Reibekuchenschnittchen, Kuchen und Kaffee für die Wanderer bereit gestellt. Die 11 Kilometer lange Strecke führte anschließend zur Gaststätte Moritz, wo bis Mitternacht bei guten Gesprächen und  Kaltgetränken der Abend ausklang.

Endspurt der Rothaar-Laufserie

 

Die letzte Veranstaltung der AOK-Rothaar-Laufserie fand am  Samstag bei der TSG Helberhausen mit dem „Hauberg-Lauf“ statt. Insgesamt 305 Teilnehmer gingen auf die Strecke rund um Helberhausen. Julia Rosenthal die als zweitschnellste Frau in einer Zeit von 56:30 Minuten ins Ziel über die 12 Kilometer Distanz kam, sicherte sich damit den 1. Platz in ihrer Altersklasse und für die gesamte Laufserie die Trikotwertung (Beste Frau aller Jahrgänge und Läufe der Serie). Hier die weiteren Ergebnisse:

12 Kilometer:
5. Thorsten Kursch M45 00:56:39
10. Volker Seidel M50 00:58:32
2. Kersten Wickel M55 00:58:54
4. Paul Achenbach M60 1:06:23

6 Kilometer:
20. Andreas Heimbach JM 00:22:17