Adventsturnen 2019

Jugendabteilungen begeisterten das Publikum

Wie bereits in den Vorjahren, hat es der Jugendvorstand des TV Büschergrund unter der Verantwortung von Paulina Weber und Michael Hillger, wieder einmal geschafft ein mitreisendes Adventsturnen zu organisieren. Um 14:30 Uhr startete das Event mit einer musikalischen Aufwärmgymnastik für Alle.

Moderatorin Patricia, Jugendvorstand Paulina, Michael

Im Anschluss zeigten bereits die Kleinsten im Verein, dass sie sich eindrucksvoll zu Musik bewegen können. Ein besonders „strammes Programm“ hatte Übungsleiterin Manuela Bubenzer zu absolvieren. Sie hatte mit den Tanzzwergen, den Tanzmäusen und den Flying Angels gleich 3 Programmpunkte einstudiert.

Die Jungenabteilungen absolvierten einen spannenden Parcourswettkampf. 

Moderiert wurde der Nachmittag von Patricia Lutter. Neben den Programmansagen gab es Erläuterungen zu den einzelnen Gruppen.

In der Halbzeit wartete ein Kuchenbuffet, das keine Wünsche offen ließ, auf das Publikum. 

Alle Kinder, die im Laufe des Jahres ihr Deutsches Sportabzeichen absolviert hatten, bekamen in der Aula ihre Urkunde von Sportwart Mathias Vieten überreicht. In Summe waren das 44 Absolventen.

Sportabzeichenübergabe

Nach der Pause startete der zweite Teil des Nachmittags mit weiteren Turn,-Tanz und Showeinlagen. Die Gäste in der gut gefüllten Halle im Schulzentrum Büschergrund durften sich weiter an den choreografisch perfekt einstudierten Aufführungen erfreuen. Jede Darbietung wurde mit  viel Applaus belohnt.    

Nicht nur choreographisch wurde einiges geboten. Auch die Kostüme, waren liebevoll ausgewählt.

Zum großen Finale erschien der Nikolaus. Erstmalig wurden sogar Weihnachtslieder angestimmt und gemeinsam gesungen. Als Belohnung erhielten alle Kinder Geschenke. Der Nikolaus hatte Zeit und stand für ein Fotoshooting zur Verfügung.

Fotoshooting

Es war ein kurzweiliger Nachmittag der Allen viel Spass bereitet hat.

Jahresendwanderung 2019 des Lauftreff

 

Unsere etwas verspätete diesjährige Jahresanfangswanderung führte uns bei sonnigem Novemberwetter über den Ischeroth und den Kuhlenberg zum Restaurant Lohmühle. Mit bester Aussicht vom Ischeroth konnten wir uns an der Verpflegungstation stärken für den weiteren Fußmarsch im dunklen. Mit Fackeln und Taschenlampen bewaffnet, fanden wir problemlos unser Ziel. Bei guten Gesprächen und Ideen fürs nächste Jahr ließen wir den Abend ausklingen.
Für die Organisation der Wanderung bedanken wir uns bei unserem Lauftreff-Leiter Andreas. Die nächste Wanderung wird im Frühjahr von Nik und Anja durchgeführt. Darauf sind wir schon jetzt alle gespannt.

Ehemalige TGW Gruppe feierte 20-Jähriges Jubiläum

Mit „Mambo No.5“ fing es damals an. Als beim Nikolausturnen des TV Büschergrund eine Gruppe von sieben- bis neunjährigen Mädchen in blau gemusterten Turnanzügen auf die gelben Matten trat und dem Publikum auf die flotte Musik eine einigermaßen synchrone Übung präsentierte. Das war im Dezember 1999 und die kleinen Mädchen von damals sind mittlerweile erwachsen geworden. Am vergangenen Wochenende haben wir uns deshalb auf eine kleine Zeitreise begeben und an die letzten 20 Jahre erinnert. Zum Glück existieren von fast allen Auftritten Fotos oder Videos. Die sind zwar größtenteils alle unscharf und verpixelt, aber wir haben sie uns natürlich trotzdem angesehen.

Der Zusammenhalt in unserer Gruppe ist stark. Mehr als stark. In unserer aktiven Turnkarriere haben die sportlichen Höhepunkte, wie z.B. der dritte Platz beim Landesturnfest in Gütersloh sowie die erfolgreiche Teilnahme am Deutschen Turnfest in Frankfurt den Zusammenhalt ebenso geprägt wie die vielen gemeinsamen Auftritte bei Vereinsfesten, verregnete Wochenenden beim Gillerbergfest, eine „Fluch der Karibik“ Musical Aufführung oder die Kurztrips an die Bigge und nach Winterberg, weshalb wir uns auch diesen Ort auch als Ziel für die Jubiläumsfahrt ausgesucht haben.
Auf dem Programm standen neben Essen, Quatschen und Entspannen vor allem auch ein Ausflug in den Erlebnispark Kappe, damit wir uns immerhin noch ein bisschen sportlich zu betätigen.
Von der damaligen Turngruppe ist nämlich leider nicht mehr viel übrig geblieben. Nur noch eine TGWlerin wohnt in Büschergrund. Der Rest lebt deutschlandweit verteilt in Siegen, Köln, Aachen, Münster, Arnsberg und Würzburg.
Als die Ersten damals in andere Städte zogen, war es hart, dennoch ist der Kontakt zu den „Turnkolleginnen“ nie abgerissen – auch dank WhatsApp und Instagram. Seit 2011 treffen wir uns jedes Jahr genau ein Mal: Beim Weihnachtswichteln kurz vor Heiligabend. Damit wir uns im Jubiläumsjahr wenigstens zweimal sehen, kam uns der Gedanke von einem gemeinsamen Wochenende im Sommer und wir haben die gemeinsame Zeit sehr genossen.

Wir möchten uns besonders bei unserer Gruppenleiterin Birgitt Zander bedanken, unter deren Regiment 🙂 wir auf und zusammengewachsen sind.

Laura Dahlmeier empfängt Büscher Karwendelläufer im Ziel

Vor atemberaubender Bergkulisse ging am 31. August 2019 die 11. Ausgabe des Karwendelmarschs über die Bühne. Mit dabei war auch die ehemalige deutsche Biathletin Laura Dahlmeier, die sich bei den Damen den Sieg in der 52 Kilometer langen Königsklasse über 2281 Höhenmeter mit einem neuen Streckenrekord von 04:51:11 sichern konnte. Die Gesamtweltcupsiegerin der Saison 2016/17 und Doppel-Olympiasiegerin nahm zum ersten Mal beim Karwendelmarsch teil. Vorjahressieger Alexander Lieb aus Weerberg gewann auch in diesem Jahr wieder den Karwendellauf der Herren. 2.500 Teilnehmer aus 29 Nationen durchquerten den größten Naturpark Österreichs.  Von Scharnitz ausgehend führte die Strecke über den Schafstallboden, das Karwendelhaus, die Ladizalm, die Falkenhütte, Eng (Ziel der 35 Kilometer langen Route), die Binsalm, den Gramai Hochleger, die Gramaialm und die Falzturnalm bis nach Pertisau am Achensee. Dabei waren auch, wie in den letzten drei Jahren, wieder einige Läufer aus Freudenberg. Bei besten Bedingungen und strahlend blauen Himmel endete der Lauf für zwei Sportler wegen gesundheitlichen Problemen nach 35 Kilometer in der Eng. Alle anderen kamen überglücklich in Pertisau an. Dabei durfte ein Foto zusammen mit Laura Dahlmeier als Belohnung natürlich nicht fehlen.

52 Kilometer Lauf:

Julia Rosenthal, W30, 6:52:15 (TV Büschergrund)

Michael Kern, M40, 7:19:35 (Gosenbach)

Volker Seidel, M50, 7:47:35 (TV Büschergrund)

Olaf Giebeler, M50, 7:55:35 (TV Büschergrund)

Tim Seidel, MH, 9:26:44 (Fortuna Freudenberg)

35 Kilometer Lauf:

Patrick Goerke, M45, 4:55:38 (TV Büschergrund)

Björn Lorsbach, M50, 6:05.13 (Fortuna Freudenberg)