In Mainz purzelten die Bestzeiten

Bei idealen Bedingungen waren nicht nur die Veranstalter des Gutenberg-Marathons in Mainz zufrieden, sondern auch die Starter vom TV Büschergrund. Trotz der kühlen Witterung von 5 Grad und ohne strukturiertes Training, erzielten einige Sportler persönliche Bestzeit. Insgesamt hatten knapp 12.000 Läufer für das Laufevent in der in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt gemeldet, davon 8.500 für den Marathon und den Halbmarathon. Sie wurden von 50 000 Zuschauer auf der anspruchsvollen Strecke lautstark unterstützt. Die zwanzigste Auflage des Gutenberg-Marathons gewann Andrzej Rogiewicz in 2:21:24 Stunden. Für den Polen war dies sein zweiter Marathon-Sieg.  Bei den Frauen siegte die aus Litauen stammende Remalda Kergyte-Dauskudiene in 2:41:39 Stunden.

Halbmarathon:

Julia Rosenthal 1:35:31 Stunden

Thorsten Kursch 1:35:58 Stunden

Volker Seidel 1:36:52 Stunden

Frank Schmidt 1:47:09 Stunden

Kersten Wickel 1:53:29 Stunden

Franz-Josef Lücke 2:14:08 Stunden

Marathon:

Olaf Giebeler 3:45:10 Stunden

Patrick Goerke 3:52:47 Stunden

Gabriele Seidel  4:37:07 Stunden thi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.