Laura Dahlmeier empfängt Büscher Karwendelläufer im Ziel

Vor atemberaubender Bergkulisse ging am 31. August 2019 die 11. Ausgabe des Karwendelmarschs über die Bühne. Mit dabei war auch die ehemalige deutsche Biathletin Laura Dahlmeier, die sich bei den Damen den Sieg in der 52 Kilometer langen Königsklasse über 2281 Höhenmeter mit einem neuen Streckenrekord von 04:51:11 sichern konnte. Die Gesamtweltcupsiegerin der Saison 2016/17 und Doppel-Olympiasiegerin nahm zum ersten Mal beim Karwendelmarsch teil. Vorjahressieger Alexander Lieb aus Weerberg gewann auch in diesem Jahr wieder den Karwendellauf der Herren. 2.500 Teilnehmer aus 29 Nationen durchquerten den größten Naturpark Österreichs.  Von Scharnitz ausgehend führte die Strecke über den Schafstallboden, das Karwendelhaus, die Ladizalm, die Falkenhütte, Eng (Ziel der 35 Kilometer langen Route), die Binsalm, den Gramai Hochleger, die Gramaialm und die Falzturnalm bis nach Pertisau am Achensee. Dabei waren auch, wie in den letzten drei Jahren, wieder einige Läufer aus Freudenberg. Bei besten Bedingungen und strahlend blauen Himmel endete der Lauf für zwei Sportler wegen gesundheitlichen Problemen nach 35 Kilometer in der Eng. Alle anderen kamen überglücklich in Pertisau an. Dabei durfte ein Foto zusammen mit Laura Dahlmeier als Belohnung natürlich nicht fehlen.

52 Kilometer Lauf:

Julia Rosenthal, W30, 6:52:15 (TV Büschergrund)

Michael Kern, M40, 7:19:35 (Gosenbach)

Volker Seidel, M50, 7:47:35 (TV Büschergrund)

Olaf Giebeler, M50, 7:55:35 (TV Büschergrund)

Tim Seidel, MH, 9:26:44 (Fortuna Freudenberg)

35 Kilometer Lauf:

Patrick Goerke, M45, 4:55:38 (TV Büschergrund)

Björn Lorsbach, M50, 6:05.13 (Fortuna Freudenberg)

Mitgliederversammlung 2019

Mitglieder: 770, Vorjahr: 770

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte der Vorstand des TV Büschergrund 38 Mitglieder im Bürgerhaus des Heimatvereins in Büschergrund. In seinem Bericht präsentierte der 1. Vorsitzende Henning Münker die größten Aktivitäten und Events des vergangenen Jahres. Neben dem Büscher Waldlauf, dem Adventsturnen trugen viele kleine Veranstaltungen zu einem gelungenen Jahresrückblick bei. Weitere Themen waren die Entwicklung der Mitgliedsbeiträge und der Umgang des Vereins mit der seit 2018 in Kraft gesetzten Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Eine Beitragserhöhung stand z.Z. noch nicht auf der Agende, wird aber in Zukunft ein Thema sein.

Besonders erfreulich: Die behördlichen Genehmigungen zum Betrieb des vereinseigenen Skiliftes sind erteilt worden. Somit schaut das junge Skiliftteam voller Erwartung auf den nächsten Winter.

Ausblick: Die traditionellen Veranstaltungen wie der Büscher Waldlauf, Kinderkarneval, und das Adventsturnen stehen auch für 2019 wieder auf dem Programm. Neben der Akquise neuer Übungsleiter und Weiterbildung der Aktiven steht die Suche nach adäquaten Vereins,- bzw. Lagerräumlichkeiten ganz oben auf der Agenda. 

Wahlen: Alle Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt: 2. Vorsitzender Andreas Bathe, 2. Kassenwartin: Kathrin Bertelmann, 1. Schritwartin: Andrea Müller, Oberturnwart: Mathias Vieten Kassenprüfer: Christa Forneberg (bleibt noch 1 Jahr), Katharina Peter wurde neu gewählt. Neu im Team ist die Jugendwartin Paulina Weber. Die 2018 beschlossene Erweiterung des Vorstandes um Beisitzer hat sich bewährt. Volker Moll, Patricia Lutter und Philip Hoffmann werden dieses Amt weiterhin begleiten.

Ehrungen: Für 25-jährige Vereinstreue wurde Ilse Hamann und für 50 Jahre Irene Münker (in Abwesenheit) geehrt. Bärbel Bäumer durfte sich über einen besonderen Dank des Vorstands freuen. Über Jahrzehnte leitet sie verschiedene Kindergruppen, organisiert im Hintergrund viele Events mit und ist immer präsent wenn Hilfe benötigt wird. Für ihre sportlichen Leistungen in der Läuferszene wurde Julia Rosenthal ausgezeichnet.

2. Vors. Andreas Bathe und Julia

Finanzen: Wirtschaftlich gesehen steht der Verein gut da. Frank Lürtzener, als Kassenwart, berichtete, dass das Betriebsziel zu hundert Prozent erreicht wurde. Sogar zusätzliches Kapital konnte erwirtschaftet werden. Seiner Entlastung und der des Vorstandes stand somit nichts im Wege.

Jahreshauptversammlung

Freitag, 16. März 2018 um 19:30 Uhr

im Bürgerhaus des Heimatverein Büschergrund (Hermann Vomhofstr.)

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung, Eröffnung und Bericht durch den 1. Vorsitzenden

  1. Ehrungen
  2. Bericht des Kassenwartes
  3. Bericht der Kassenprüfer / Entlastung Vorstand
  4. Wahlen
  5. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung bitten wir bis zum 10.03.18 schriftlich an den Vorstand zu richten.
Für das leibliche Wohl werden Getränke und ein Imbiss gereicht.

Nikolausturnen

Kunterbuntes Treiben zur Adventszeit

Im Schulzentrum fand am Samstag das traditionelle Adventsturnen des TV Büschergrund statt. Die Zuschauerränge waren gefüllt und die Kinder und Jugendlichen präsentierten Stolz , was sie im Laufe des Jahres gelernt haben.

Zu Beginn entführte die Aufwärmgymnastik alle Teilnehmer einmal quer durchs Lummerland. Im weiteren Verlauf begeisterte ein buntes Programm aus Spiel,-Turn und Tanzvorführungen das Publikum. Angefangen von den Kleinsten aus der Mutter und Kind-Abteilung bis hin zu den Jugendlichen waren wieder alle Altersklassen vertreten.

Nicht nur choreographisch wurde einiges geboten. Die teils aufwendig geschneiderten Kostüme, allen voran die der kleinen Eisprinzessinnen, waren ein Highlight.

In der Pause wartete ein Kuchenbuffet, das keine Wünsche offen ließ, auf das Publikum.

Geplant und organisiert wurde die Veranstaltung vom Jugendvorstand des Vereins unter Leitung von Nina Kreckel und Michael Hillger. Moderiert wurde der Nachmittag von Patricia Lutter. Neben den Programmansagen führte sie kleine Interviews mit Kindern und gab Erläuterungen zu den einzelnen Gruppen.

Im Laufe des Nachmittages schaute immer mal wieder der Nikolaus vorbei. Er überreichte den Kindern die Urkunden für das im Laufe des Jahres absolvierte Deutsche Sportabzeichen. Außerdem war er von den Aufführungen so begeistert, dass er allen Aktiven ein kleines Geschenk mit auf den Weg gab.